Spielanleitung

1. Spielgedanke
Gespielt werden kann aufgrund des weichen Materials nahezu überall. Egal ob im Garten, am Strand oder in der Wohnung. Den Möglichkeiten sind hier praktisch keine Grenzen gesetzt.

2. Mannschaften

Die Mannschaften können sich aus 1 oder 2 Spielern zusammensetzen.
Beim Spiel 2 gegen 2 erhält jeder Spieler eine Kugel.
Beim Spiel 1 gegen 1 erhält jeder Spieler drei Kugeln.

3. Spieltechnik
Es gibt grundsätzlich 2 Arten die Kugeln zu spielen.
Das Beilegen und das Schießen. Achten Sie beim Legen und Schießen auf die richtige Handhaltung. Man wirft mit der nach unten gewandten Handfläche.
Sobald Sie etwas Erfahrung im Umgang mit den Kugeln haben, werden Sie feststellen, dass durch die Handhaltung ein Rückdrall entsteht, mit dem Sie die Flugbahn und das Verhalten der Kugel auf unterschiedlichen Spielfeldern manipulieren können.

4. Spielregeln

Vor Beginn des Spieles wird ausgelost, welche Mannschaft den Zielball (kleine Kugel) zuerst werfen darf. Es wird eine Wurflinie festgelegt, hinter der die Spieler stehen müssen und die beim Wurf der Kugeln nicht übertreten werden darf. Der Zielball wird von dem Spieler der Mannschaft auf eine Entfernung von 6 - 10 Metern geworfen.
Spieler Nummer 1 der ersten Mannschaft versucht nun, mit seinem Wurf so nahe wie möglich an den Zielball heran zu kommen. Anschließend ist ein Spieler der Mannschaft 2 dran und versucht näher an den Zielball heranzukommen. Dies kann auf zwei Arten geschehen.
Durch das sogenannte "Legen" wird versucht die eigene Kugel näher an den Zielball heranzulegen als der Gegener.

Durch das sogenannte "Schießen" wird versucht die gegnerische Kugel mit einem gezielten Wurf aus der Nähe des Zielballes zu entfernen.


Die Mannschaft, deren Kugel weiter vom Zielball entfernt ist, darf den nächsten Wurf versuchen.

Am Ende jedes Durchganges erfolgt die Punktewertung. Jede Kugel, die näher am Zielball liegt, als die eines Gegners erhält einen Punkt. In einem Durchgang wird also mindestens 1 Punkt vergeben (wenn die zweitnäheste Kugel die eines Gegners ist), bis hin zu 3 Punkten, wenn alle Kugeln der gleichen Mannschaft besser platziert sind, als die des Gegners.
Weiterer Spielverlauf: Die Mannschaft, die den Durchgang gewonnen hat, beginnt das Spiel erneut mit dem Werfen des Zielballs. Gewonnen hat die Mannschaft, die als erstes 13 Punkte ereicht hat.



Und nun viel Spaß beim Turnier!